In Kooperation mit Logo Check24 Stromanbieter Vergleich
Stromkosten saftig reduzieren.
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter.
Jetzt kostenlos den
Strompreis vergleichen
Postleitzahl
Stromverbrauch
  • Richtwerte:
  • 2000 Kwh
  • 3500 Kwh
  • 4250 Kwh

Welche Daten muss ich in den Gasrechner eingeben?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 - 1 Stimmen
Loading...
FragenKategorie: GaspreisvergleichWelche Daten muss ich in den Gasrechner eingeben?
Malte aus Berlin asked 2 Jahren ago

Ich möchte zu einem anderen Gasanbieter wechseln. Welche Daten müssen in den Gasrechner eingegeben werden, damit ich die richtigen Anbieter gezeigt bekomme?

5 Antworten
Beste Antwort
Axel Dortmund answered 2 Jahren ago

Hallo Malte, das ist wirklich ganz einfach und völlig unkompliziert.  Gebe Deine PLZ und bisherigen Verbrauch an und klicke anschließend auf „Tarif berechnen“. Die Ergebnisse sind an sich alle unabhängig und in jedem Rechner gleich. Bei Tipps oder Empfehlungen solltest Du genauer hinschauen, denn diese können unterschiedlich sein. Meistens sind bei den Empfehlungen bereits gute Tarife von zuverlässigen Unternehmen mit günstigen Preisen zu finden. Du kannst Dir ja alles in Ruhe durchlesen und Dich dann für einen Tarif entscheiden, der passt und günstig ist.

Blonde Bridges antwortete vor 2 Jahren

Ob bei den Empfehlungen die Tarife besser sind, mag ja stimmen. Ob das für die Preise gilt, bezweifle ich. Sonst wären es ja keine Empfehlungen. Denn die wollen ja auch Geld verdienen. Wer weiß was dann in den Tarifen versteckt ist.

Der Schwede answered 2 Jahren ago

Du bist auf der Suche nach einem neuen Gasanbieter? Dann willst Du einen Gaspreisvergleich machen, ist ja klar. Dafür gibst Du einfach die benötigten Daten in den Gasrechner beim Gasanbietervergleich ein, eben den geschätzten Jahresverbrauch in kWh und deine Postleitzahl. Den Verbrauch findest Du auf deiner letzten Gasrechnung. Oder Du nutzt die Werte des Gasrechners nach der Größe Deiner Wohnung. Mit diesen Daten wird dann Dein monatlicher Tarif errechnet. Übrigens, die Gastarife stellen sich immer aus Grundgebühr und Arbeitspreis zusammen. Viel Spaß beim Vergleichen!

Onkel Tom answered 2 Jahren ago

Den eigenen Gasverbrauch kannst Du durch die Abrechnung vom des vergangenen Jahr schnell ermitteln. Dort siehst Du den Gesamtverbrauchswert in Kilowattstunden (kWh). Diese Angabe zusammen mit der Postleitzahl vom Wohnort zeigt Dir alle günstigen Gasanbieter in Deiner Region. Kennst Du den genauen Verbrauch nicht, kannst Du Dich an den Schätzwerten von Blonde Bridges orientieren. Das sind allerdings wirklich nur Schätzwerte. Bei vielen Anbietern ist der Wert recht unterschiedlich. Da schwankt es bei einer Wohnung mit 30 m² schon mal zwischen 3800 und 4000 kWh und bei 50 m² zwischen 5000 und 7000 kWh. Ist also schon wichtig, sich die Anbieter genau anzusehen. Sonst kommt die große Überraschung mit der nächsten jährlichen Abschlussrechnung.

Blonde Bridges answered 2 Jahren ago

Im Normalfall werden zwei Informationen benötigt, damit passende Gasanbieter gefunden werden. Das sind die Postleitzahl und der Jahresverbrauch in kWh. Den letzten Jahresverbrauch findest Du auf der letzten Gasrechnung. Hast Du nicht zur Hand, kannst Du Dich an folgende Werte orientieren.
Wohnung 30 m²: 4.000 kWh
Wohnung 50 m²: 7.000 kWh
Wohnung 100 m²: 14.000 kWh
Reihenhaus: 20.000 kWh
Einfamilienhaus: 30.000 kWh
Nachdem Du die PLZ und den Verbrauch eingegeben hast, zeigt der Gas Rechner alle Tarife an. In der Filteroption oder weitere Kriterien kannst Du die Suche noch verfeinern. Zum Beispiel ob es Ökogas sein soll, mit Bonus, Laufzeit, Kündigungsfrist oder Vorauszahlung. Lass Dir einfach Zeit beim Vergleich.

Grandler answered 2 Jahren ago

Ich denke die Vorredner haben die Frage schon ausführlich beantwortet. Dennoch solltest du beachten, dass der Verbrauch von vielen Faktoren abhängig ist, wie z.B. eine Solaranlage auf dem Dach.