In Kooperation mit Logo Check24 Stromanbieter Vergleich
Stromkosten saftig reduzieren.
Mit einem Klick zum günstigsten Anbieter.
Jetzt kostenlos den
Strompreis vergleichen
Postleitzahl
Stromverbrauch
  • Richtwerte:
  • 2000 Kwh
  • 3500 Kwh
  • 4250 Kwh

Elektrisch betriebene Flugtaxis – Verkehrstrend der Zukunft?

Billigstrom aus der Steckdose durch Wechsel

Sie werden mit Sicherheit kommen, die elektrischen „Taxi-Drohnen“. Die ersten Prototypen von Senkrechtstartern und Multicoptern sind längst zu bestaunen. Solche Luft-Taxis sollen zum Beispiel Passagiere verlässlich kalkulierbar und in Windeseile aus den Ballungszentren zu Flughäfen bringen und umgekehrt. Staus werden endgültig der Vergangenheit angehören, die Luft in den Innenstädten wird wieder gesund, frohlocken die begeisterten … Elektrisch betriebene Flugtaxis – Verkehrstrend der Zukunft? weiterlesen

Schwimmende Solarmodule retten die Energiewende

Monatge von Solar-Paneelen

Bis zum Jahr 2050 könnte die Photovoltaik weltweit bis zu 50 Prozent des Strombedarfs decken, frohlocken etliche optimistische Wissenschaftler. Allein, die Module brauchen viel Fläche und die ist meistens sehr teuer. Zudem können wir die Nutzung der Flächen für die Landwirtschaft angesichts der dramatisch wachsenden Weltbevölkerung nicht eingrenzen. Um dieser Konkurrenzsituation auszuweichen, sollte man die … Schwimmende Solarmodule retten die Energiewende weiterlesen

Die Strompreise steigen und steigen immer weiter

Kostenloser Stromanbieter Vergleich

Mit 29,55 Cent pro Kilowattstunde hat der Strompreis im April 2019 gerade ein neues Rekordniveau erreicht, so jedenfalls lautet die Auskunft beim Heidelberger Vergleichsportal Verivox. Die steigenden Beschaffungspreise sind nur eine Facette der vielschichtigen Begründungen der Verteuerung. Zum Schutz der leidtragenden Verbraucher fordert die Dachorganisation „Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.“ (vzbv) die Bundesregierung auf, schnellstmöglich eine … Die Strompreise steigen und steigen immer weiter weiterlesen

Der Service ist ein guter Grund für einen Stromanbieterwechsel

Stromkosten sind teuer

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) vergleicht Unternehmen, so hat es sich auch mal den Stromanbietern zugewandt. Dass sich da die Stromtarife erheblich unterscheiden können, ist wahrlich keine überraschende Neuigkeit. Aber wie ernst nehmen die Teilhaber an dieser Branche eigentlich den Kundenservice? Dies ist eine interessante Frage, die sich immer mehr Kunden, die ihren Stromanbieter … Der Service ist ein guter Grund für einen Stromanbieterwechsel weiterlesen

Fliegende Windkraftanlagen produzieren bald billigen Strom

Photovoltaikanlage auf dem Hausdach

Die Idee, Windkraftanlagen dort aufzustellen, wo es viel Wind gibt, ist ja weder dumm noch neu. In der Folge befassen wir uns schon seit Jahrzehnten mit der Offshore-Technik. Doch starke Winde gibt es auch in höheren Schichten der Atmosphäre. Lassen diese sich möglicherweise zur Energieausbeute anzapfen?

Smarte Laternen als Beitrag für eine intelligente Infrastruktur in Städten

Stromanbieter Wechsel leicht gemacht

Die „Smarte Laterne“ schont die Umwelt durch Stromsparen. Aber sie kann ja noch viel mehr. Versorgungsunternehmen oder Mobilfunkgesellschaften wie Vodafone schlagen zum Beispiel vor, das bereits vorhandene Straßenlaternen-Netz deutlich vielseitiger zu nutzen. Straßenlaternen eignen sich auch als stabile Halterungen für Sensoren und Messgeräte, mit deren Hilfe beispielsweise das Verkehrsaufkommen und die Luftqualität überwacht werden können.

Alte Zechen könnten wieder mit energievollem Leben erfüllt werden

Das „Zeitalter“ der Kohleförderung ist im Ruhrgebiet nun endgültig vorbei, wenngleich es dort nach wie vor immer wieder zu kleineren bergbauinduzierten Erdbeben kommt, die uns noch lange daran erinnern werden. Bei aller Sentimentalität schaut das Revier jetzt mutig nach vorne, sieht in den erneuerbaren Energien nicht einen Feind, sondern ganz im Gegenteil, eine Chance für … Alte Zechen könnten wieder mit energievollem Leben erfüllt werden weiterlesen

Braucht Deutschland wirklich Flüssiggas aus den USA?

Kohleabbau

Man muss ihm ja irgendwie entgegenkommen, dem US-Präsidenten Donald Trump, also gibt man sich (aus guten Gründen) geschlagen und wird nun riesige Mengen seines Flüssig-Erdgases (LNG) kaufen. Damit die Waren-Löschung auch technisch zeitnah umsetzbar ist, muss eine stattliche staatliche Förderung her, um in Norddeutschland mindestens gleich zwei nagelneue LNG-Terminals zu bauen. Private Investoren, denen dieses … Braucht Deutschland wirklich Flüssiggas aus den USA? weiterlesen

Erdgas aus überschüssigem Windstrom produzieren

Ökostrom durch Windkraft

Bei Barcelona steht eine Pilotanlage, deren Aufgabe es ist, Erdgas synthetisch herzustellen, und zwar aus den Zutaten: Kohlendioxid und Windstrom. Damit schlägt die Anlage gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Überschüssige Windenergie wird verwendet beziehungsweise in besonderer Form gespeichert und gleichzeitig wird dabei einer Kläranlage klimaschädliches Kohlendioxid entzogen. Das Zauberwort dahinter heißt „Power-to-Gas“.

Endlich ist es so weit – Die Photovoltaik rentiert sich ohne Subventionen

Solarfeld

Vielleicht stünde die Solarenergie ohne Deutschland heute nicht da, wo sie ist? Denn ihren Durchbruch verdankt sie der milliardenschweren Förderung, die ihr die überzeugte deutsche Politik angedeihen ließ. Jedenfalls ist der Energieversorger EnBW nun fest entschlossen, nordöstlich von Berlin eine riesige Solaranlage zu errichten, und zwar ohne jegliche staatliche Förderung.